Künstlerischer Werdegang

Inszenierungen

 

Das Liebesverbot Große komische Oper von Richard Wagner

arrangiert für Kammerorchester von

Frank Böhme, nach einer Idee von G. Kapoglou

Festival Castell de Peralada

08/2013
Spanische Erstaufführung


Seen and Heard International
… What does stand out though is the stage direction. Mr. Kapaglou did a great job with the whole group of young singers, choristers and extras. It was a perfect example of how to do much with very little. …
“Rare Revival of Early Wagner Opera: Das Liebesverbot” – 07.08.2013, JM Irurzun.


Jim le Pariser
Au sortir de ce spectacle sobrement mis en scène par Georgios Kapoglou – lequel s’autorise avec la révolte du peuple quelques clins d’œil à l’actualité – on ressort conquis par cette Défense d’Aimer, qui, ainsi redimensionnée, aurait toutes les chances de fouler avec succès les planches. – See more at: http://www.jimlepariser.fr/resurrection-wagnerienne-a-peralada/#sthash.6RXrcSjr.dpuf
“Résurrection wagnérienne à Peralada” – 14.08.2013, Par Gilles Charlassier.


ConcertoNet.com
… Le metteur en scène grec Georgios Kapoglou a choisi la carte de la sobriété et de la réactualisation (les années 1970 contestataires) avec les contraintes d’un lieu original, puisque la représentation se tenait dans la nef de la très belle église gothique du village de Peralada (qui jouxte le château). … La proximité avec les artistes, dont le public peut jouir pendant toute la représentation donnée sans entracte, renforce l’impact dramatique de l’œuvre, d’autant que la direction d’acteurs s’avère tirée au cordeau. …
“Les nonnes de Wagnerl” – 05.08.2013, Emmanuel Andrieu.

Drei Wasserspiele Drei Kammeropern von Detlev Glanert

nach „Three Minute Plays“ von Thornton Wilder

Cantiere Internationale d’Arte di Montepulciano

Teatro Poliziano 07/2013

Italienische Erstaufführung

Drei Wasserspiele Drei Kammeropern von Detlev Glanert

nach „Three Minute Plays“ von Thornton Wilder

Stadttheater Fürth/ HfM Nürnberg, 12/2012

Bastien und Bastienne Oper von Wolfgang A. Mozart

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Schwetzinger SWR Festspiele, Rokokotheater Schwetzingen

05/2012

Die Zauberflöte Oper von Wolfgang A. Mozart

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

01/2012

La voix humaine Musiktragödie in einem Akt von Francis Poulenc

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main

07/2011

Selbstauslöser Schauspiel von Nina Büttner

UA Studiobühne Bayreuth 10/2010

Eine Kapitulation Musiktheater nach einem Libretto von Richard Wagner

Musik von Paul Leonard Schäffer

Bearbeitung von Georgios Kapoglou und Kristin Päckert

UA Festival junger Künstler Bayreuth 2010

Quartett Schauspiel von Heiner Müller

HfM „Hanns Eisler“ Berlin 06/2009

Das Leben des Galilei Schauspiel von Bertold Brecht

Studiobühne Bayreuth 11/2008

Acis and Galatea Masque von Georg Friedrich Händel

Musikfestival Lüneburger Heide,

Uelzen, Celle, Schloß Gartow, Hamburg, Berlin 08/2008

Orpheusszenen Opernprojekt mit Studenten der Hfm „Hanns Eisler“ Berlin und dem Verein Junge Künstler stellen sich vor -Konzerte in Schlössern u. Herrenhäusern der Mark Brandenburg e. V. , Scheune im Gutshof Mühlenhaupt, Bergsdorf 07/2008

Der Barbier von Sevilla Komische Oper von Gioacchino Rossini

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz 04/2007

Und Morgen die ganze Welt Schauspiel von Jürgen Eick

Studiobühne Bayreuth 12/2006

Das Liebesverbot Grosse komische Oper von Richard Wagner

arrangiert für Kammerorchester von

Frank Böhme, nach einer Idee von G. Kapoglou

Festival junger Künstler Bayreuth 2005

Alkeste Oper von C. W. Gluck

Schlosstheater Rheinsberg 04/2004

Fette Männer im Rock Schauspiel von Nicky Silver

Studiobühne Bayreuth 01/2004

Die rote Brieftasche Szenische Collage von Georgios Kapoglou

UA Festival junger Künstler Bayreuth 2003

Endstation Sehnsucht Schauspiel von Tennesee Williams

Studiobühne Bayreuth 12/2002

Iphigenie in Aulis Oper von C. W. Gluck

„halbszenische Aufführung“

Kammeroper Schloss Rheinsberg 06/2002

Riemannoper Oper von Tom Johnson

Staatstheater Braunschweig 01/2001

Die Gärtnerin aus Liebe Singspiel von W. A. Mozart

Saalbau Neukölln, Berlin 01/1999

Alexandre bis Opera buffa von Bohuslav Martinů Neuköllner Oper, Berlin 07/1998

Regiearbeiten

Theaterworkshop Festival junger Künstler Bayreuth 2004

Tafel der Demokratie Veranstaltung zu Ehren des Bundespräsidenten

für Werkstatt Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit N-TV

Pariser Platz Berlin,07/2004

 

Die Quadriga Preisverleihung der Werkstatt Deutschland e.V.

Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Berlin 10/2003 und 10/2004

 

Duft, Farben, Ton Performance mit dem Orchester Cornucopia

Lichthof Rathaus Schöneberg

Berlin 08/2002

Performances zum Tag der Wiedervereinigung

Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Berlin 1997 und 1998

Lehrtätigkeit

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Gastprofessur für szenischen Unterricht an der Opernschule 2012

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Lehrauftrag für das Fach szenischer Unterricht seit 10/2008

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin Lehrauftrag für das Fach szenische Darstellung seit 10/2007

Ausbildung

Diplom Musiktheater-Regisseur Berlin 01/2004

Diplomarbeit Das junge Deutschland und seine Auswirkungen aus das Opernschaffen des jungen Richard Wagner

Berlin 11/2003

Diplominszenierung Riemannoper, Oper von Tom Johnson

Staatstheater Braunschweig 01/2001

Regiestudium Hochschule für Musik „Hanns Eisler“

Berlin 1996-1999